Corona – Aktuelle Informationen

11. Mai 2020

Für die ab 11. Mai 2020 stattfindende Notbetreuung gibt es neue Formulare:

10. Mai 2020

Ab Montag, 11. Mai, gelten die folgenden Regelungen (die Informationen gelten v. a. für die 4. Klassen):

  • Klasse 4a: 7.40 Uhr in der „alten“ Schulküche (Kindergartengebäude -> Treppe ins Obergeschoß
  • Klasse 4b: 7.50 Uhr in der unteren Turnhalle
  • Klasse 4c: 8.00 Uhr in der oberen Turnhalle
  • Die Eltern bringen ihre Kinder am Montag nur bis zur Freitreppe der alten Schulküche, bzw. nur bis zur Eingangstür des Turnhallengebäudes.
  • Ab Dienstag verabschieden sich die Eltern schon am Schultor von Ihren Kindern, und holen sie auch ggf. immer dort ab.
  • In die Pause gehen die Kinder nur in Begleitung ihrer Lehrer.
  • Die Raumgröße gestattet den Unterricht ohne Teilungen und ohne das Abstandsgebot zu verletzen.
  • Auf dem Schulweg, auf dem Gelände und in den Fluren herrscht Maskenpflicht. Während des Unterrichts müssen keine Masken getragen werden. Bitte geben Sie Ihrem Kind eine Behelfsmaske mit!
  • Es gilt unser Hygieneplan.
  • Der Hort steht für die Kinder der 4. Klassen im Rahmen der gebuchten Zeiten zur Verfügung.
  • Die Kinder werden täglich von 8.00 Uhr bis maximal 12.00 Uhr beschult (Details über die Klassenlehrer).

8./9. Mai 2020

Am Montag, 11. Mai, werden zusätzlich zu unseren Abiturienten, die 12. und die 4. Klassen unterrichtet. Die Betreuungsangebote (Hort, Blaues Haus, Mittagsbetreuung) stehen den Schüler*innen im Rahmen der gebuchten Zeiten zur Verfügung. Das Bistro bietet eine einfache warme Mahlzeit an. Das Hygienekonzept sieht strenge Maßnahmen vor, wie Maskenpflicht auf dem Schulgelände, Pausen z. T. im Klassenzimmer, Abstandsregeln, usw. Die Notbetreuung geht weiter.

Am Montag, 18. Mai folgen die 1., 5. und 6. Klassen. Ab diesem Zeitpunkt wird auch die Schulmensa mit einem entsprechenden Hygienekonzept wieder öffnen.

>>> Hier ist eine Überblicks-Information

>>> Hygiene- und Verhaltensregeln an der Schule

Ein Brief an die Eltern mit näheren Hinweisen für Montag, 11. Mai ist in Arbeit und wird heute Abend versandt.

6. Mai 2020

Aktuell: Lockerungen für Schulen, Kitas, Gastronomie und Handel
Schulen und Kitas öffnen schrittweise, Besuche in Seniorenheimen werden erlaubt, Restaurants dürfen wieder den Betrieb aufnehmen – Bayerns Kabinett hat weitere Corona-Lockerungen beschlossen. 
>>> Der Überblick auf BR24

Mittlerweile gibt es mehr Details, die auch für uns interessant sind.

Kita: Ab Montag, 11. Mai wird die Notfallbetreuung noch einmal ausgeweitet. Dann sollen auch Kinder mit Förder- oder mit besonderem erzieherischen Bedarf wieder in die Betreuungseinrichtungen dürfen. Ziel ist es, bis Pfingsten rund 50 Prozent der Kinder wieder den Besuch der Einrichtungen zu ermöglichen; die andere Hälfte soll dann nach Pfingsten folgen.

Schule: Am Montag, 11. Mai sollen laut Kultusminister Michael Piazolo die „Vorabschlussklassen“ der weiterführenden Schulen folgen: 11. Klassen an Gymnasien, 9. Realschul-Klassen und 8. Klassen der Mittelschulen. Auch Viertklässler kehren am Montag an die Schulen zurück.
Update: Auf unsere Schule übertragen bedeutet das: 12. Klassen und die 4. Klassen. Die Regelung für die kommenden R-Klassen-Schüler ist noch nicht ganz klar.

28. April 2020 ▽

Heute am Vormittag hat Ministerpräsident Söder angekündigt, auch die Kosten der „Mittagsbetreuung“ zu übernehmen. Auch hier warten wir – wie im Kita-Bereich – auf Ausführungsbestimmungen.
>>> Zum Artikel in der „Süddeutschen Zeitung“

Aktuell: Die Kultusminister der Länder haben sich das Ziel gesetzt, alle SchülerInnen vor der Sommerpause noch mal in die Schule zu bringen – zumindest tage- oder wochenweise.
>>> Zum Beitrag auf der Seite des BR

Ein weiterer interessanter Artikel: Welche Rolle spielen Kinder im Infektionsgeschehen des neuen Coronavirus?
>>> Zum Beitrag auf der Seite des BR

24./25. April 2020 ▽

Am 27. 4. beginnt der Unterricht mit unseren Prüfungsklassen, die Schüler und Eltern werden in einem Brief entsprechend informiert. In einem Schreiben des Kultusministeriums wird im Zusammenhang mit der Nutzung des ÖPNV auf ein Informationsplakat hingewiesen.
>>> Das Ansteckungsrisiko vermindern – sich und andere schützen

Ab 27. 4. wird auch die Notbetreuung in den Kitas und den Klassen 1-6 ausgeweitet. Hierzu gibt es einen neuen Newsletter des Ministeriums für Familie, Arbeit und Soziales:
>>> Newsletter Nr. 338

Achtung! Mittlerweile wurden wurden die Formulare geändert (NL 340)!

Neu (27.4.) >>> Erklärung zur Berechtigung zu einer Kinderbetreuung im Ausnahmefall (Notbetreuung) – kritische Infrastruktur

Neu (27.4.) >>> Erklärung zur Berechtigung zu einer Kinderbetreuung im Ausnahmefall (Notbetreuung) – Alleinerziehende

Neu (27.4.) >>> Erklärung zur Berechtigung zu einer Kinderbetreuung
im Ausnahmefall (Notbetreuung) – Abschlussschüler/innen


Wir möchten auch auf den Newsletter der Stadt Nürnberg verweisen. Hier werden möglicherweise für Sie wichtige Fragen beantwortet:
>>> Zum Newsletter der Stadt Nürnberg

22. April 2020 ▽

Ab 27. April gibt es einige Neuerungen: Rückkehr der Prüfungsklassen an die Schule und Maskenpflicht.

In der Zwischenzeit hat die Staatsregierung angekündigt, die Elternbeiträge für die Kindertageseinrichtungen zu übernehmen. Wir haben diesbezüglich viele Fragen und warten auf die Ausführungsbestimmungen.

21. April 2020 ▽

Heute erreichte und ein Brief von Prof. Dr. Michael Piazolo, dem bayerischen Kultusminister. In diesem Brief wendet er sich ausdrücklich an die Eltern der bayerischen Schülerinnen und Schüler:
>>> Corona-Pandemie – Öffnung der Schulen und „Lernen zuhause“

19. April 2020 ▽

Hier einmal ein erfreuliches Ereignis im Rahmen der Corona-Krise: Das virtuelle Benefizkonzert zugunsten der WHO.
„Stundenlang haben sich Weltstars bei einem Benefizkonzert die virtuelle Klinke in die Hand gegeben. Die Musik von Taylor Swift, Billie Eilish oder SuperM stand im Vordergrund, aber manchmal wurde es politisch.“
>>> Bericht der Tagesschau

Wer neun Stunden Zeit hat, kann sich das Event auch hier ansehen:
>>> https://www.youtube.com/watch?v=BzjMqd6KqXg

7. April 2020 ▽

„Krankheiten sind Bilder, Bilder des heutigen Lebens, wenn sie wie Covid-19 die ganze Menschheit betreffen. Was diese Erkrankung begünstigt, hat auch mit dem zu tun, woran unsere Leistungsgesellschaft krankt. Covid-19 macht deutlich, wie kostbar das Geschenk des Lebens ist …“
Lesen Sie hier einen Beitrag aus der Zeitschrift „Das Goetheanum“!
>>> Gemeinsam für das Leben – in Pandemie und Ökologie

2. April 2020 ▽

Das Familienministerium hat einen neuen Newsletter herausgegeben in dem speziell auf die Bedürfnisse von Eltern und Erzieher*innen eingegangen wird.

Informationen für Familien
„… Diese Seite bietet Ihnen einen schnellen Überblick zu den finanziellen Leistungen, welche Beratungsstellen Ihnen zur Verfügung stehen und sie gibt viele hilfreiche Anregungen und Tipps, wie Sie den Alltag daheim mit Ihrer Familie abwechslungsreich gestalten können. Dabei greifen wir auf die Expertise von Experten aus der Forschung und Praxis zurück.“
>>> Zu den Informationen

Informationen für padagogische Fachkräfte
„… Die Umstände stellen vor allem die Kinder und ihre Eltern aber auch die pädagogischen Fachkräfte – mit Notbetreuung, zu Hause und in weiterer Folge spätestens nach Wiederaufnahme des regulären Betriebs in den Kitas – vor neue Herausforderungen.
Diese Seite bündelt Expertisen, Informationen, weiterführende Hinweise, Praxismaterialien, wertvolle Links und Literatur. Dies soll Kitas und Eltern in dieser Zeit unterstützen: inhaltlich, fachlich, praktisch – aber vor allem auch dabei, miteinander in Kontakt zu bleiben.“
>>> Zu den Informationen

Wir sind mit vielen Behörden in regem Kontakt. Heute erreichte uns in diesem Zusammenhang ein Brief, dem ein Link auf einen interessanten Text beigefügt war:
>>> Die Corona-Rückwärts-Prognose: Wie wir uns wundern werden, wenn die Krise „vorbei” ist

In Bayern gilt eine Ausgangsbeschränkung. Die Staatsregierung hat häufig gestellte Fragen beantwortet.
>>> FAQ zur Ausgangsbeschränkung auf der Seite BR24

Gerüchte und Falschmeldungen zu Corona verbreiten sich so schnell wie das Virus selbst. Auch der Papst blieb nicht verschont, und nun sollen auch noch Zwiebeln helfen.
>>> Diese Seite des Bayerischen Rundfunks versucht zu klären.

„Bei Krankheit oder in besonderen Situationen, wie aktuell beim Coronavirus, bleibt Schüler*innen der Schulbesuch verwehrt. Sie müssen zuhause lernen. Die BR Mediathek bietet ein großes Video-Lernangebot, mit dem Schüler*innen für die wichtigsten Fächer, wie Deutsch, Englisch, Mathematik, Biologie oder Chemie online lernen können.“
>>> Zur Mediathek: SCHULE DAHEIM – ONLINE LERNEN
>>> Aus dem Angebot: Fächerauswahl

Die Corona-Lage in Deutschland:
>>> Blick auf das Dashboard des Robert Koch-Instituts

Zur weltweiten Lage in der Corona-Krise:
>>> Blick auf das Dashboard der Johns Hopkins University

Nach oben scrollen