MensaMax – unser Bezahlsystem

Unser Bezahlsystem mit Chip

Handbuch zur MensaMax-Bedienung:

Wir haben seit Sommer 2012 in unserer neuen Mensa die Papier-Zehnerkarte für das Mittagessen durch den MensaMax-Chip (als Schlüsselanhänger) ersetzt. Wir erwarten durch die Einführung des neuen Systems eine spürbare Verkürzung der Warteschlangen und einen Abbau des Bargeldbestandes.

Wer möchte, kann seinem Kind gestatten, den Chip auch für den Einkauf der Zwischenmahlzeiten im Pausenverkauf zu nutzen.

Das Guthaben ist nicht auf dem Chip selber gespeichert. Deshalb geht bei einem Verlust des (übrigens vollwaschbaren!) Schlüsselanhängers auch kein Guthaben verloren. Um die Verluste in Grenzen zu halten, nehmen wir aber ein Pfand von 5 Euro, das bei Rückgabe des Chips am Ende der Schulzeit erstattet wird.

Wichtig:

  1. Wer keinen Internetzugang hat, kann in Ausnahmefällen weiterhin bar an der Kasse bezahlen.
  2. Die Chips erhält man an der Kasse der Schulküche.
  3. Dort erhält man auch die Zugangsdaten für den Chip (Passwort etc.) um dann bequem von zuhause den Chip per Bankeinzug/Lastschriftverfahren aufladen zu können. Dies geschieht auf der Seite http://login.mensaservice.de

Und so wird’s gemacht!

Ihre Kinder bekommen beim nächsten Kauf in der Schulküche den Chip als Schlüsselanhänger und ein Merkblatt mit den Zugangsdaten. Der Geldbetrag wird als Guthaben eingetragen, das Pfand für den Chip wird davon einmalig abgezogen, der verbleibende Betrag kann sofort genutzt werden.

Danach ist es jederzeit möglich, das Guthaben (möglichst um runde Beträge) per Bankeinzugunter Angabe der Kundennummer aufzustocken 

Mit den Zugangsdaten unseres Merkblattes loggen Sie sich dann auf unserer MensaMax-Seite http://login.mensaservice.de ein und schauen sich dort um.

Zu Ihrer eigenen Sicherheit müssen Sie Ihr Kennwort beim ersten Einloggen ändern – bitte notieren Sie es sich gut.

Bei Fragen können Sie sich auch dirkekt an Herrn Kelm, unseren Küchenchef und Administrator von Mensamax wenden:

Telefon: 0911/5986-177
Thomas Kelm

Wir wünschen weiterhin Ihnen und Ihren Kindern einen guten Appetit.

Ihre Schulküche

Nach oben scrollen