Sie sind hier: Lehrwerkstätten / Schreinerei
Montag, 18. Juni 2018

Die Schreiner-Lehrwerkstatt


 

Die Schreinerei wurde im Jahr 1954 gegründet. Einheitlich mit dem Waldorfschulgedanken ist auch für die Schreinerei das primäre Ziel die Erziehung zu einem selbstständigen, eigenverantwortlich handelnden Menschen. Jeder Schüler soll seinen Anlagen entsprechend gefördert und auf dem Weg zu einer eigenen Persönlichkeit unterstützt werden. Neben der Vermittlung von Wissen wird deshalb der Ausbildung der individuellen und sozialen Fähigkeiten sowie der Kreativität besondere Aufmerksamkeit geschenkt.

 

Ziel ist es, Schülern, die durch intensives Tun erst zu sich selber finden müssen, das Erlernen eines "Hand-"werks zu ermöglichen und damit, als Alternative zum Abitur und zum Realschulabschluss, eine berufliche Ausbildung anzubieten; dieses Angebot wird bis heute begeistert angenommen. Eine Schreinerlehre erfordert die intensive Auseinandersetzung mit dem natürlichen Material Holz und den verschiedenen Holzwerkstoffen. Am Ende der Lehre nach drei Jahren entsteht ein selbst gestaltetes Gesellenstück, mit dem der Lehrling sein Können zeigt. Dieser geradlinige Entwicklungsweg hat einen hohen pädagogischen Wert.

 

Unsere Werkstatt bietet Platz für 15 angehende Schreiner. Drei Ausbilder kümmern sich um das theoretische Wissen und die praktischen Grundlagen, sowie die Durchführung der Kundenaufträge. Die Lehrlinge sind als Schüler unserer Jahrgangsstufen 10, 11 und 12 weiterhin in Ihrer Klassengemeinschaft eingebunden. Sie besuchen vormittags den Schulunterricht und kommen von Mittag bis Abends in die Werkstatt. Die Lehrinhalte des Ausbildungsrahmenplanes für Schreiner werden umfassend bei uns im Haus vermittelt. Die Prüfungen werden regulär gemeinsam mit allen gewerblichen Lehrlingen des Innungsbezirks abgelegt.

 

Kontakt zur Schreinerei: 0911/5986-132
Email-Adresse: schreiner@waldorfschule-nuernberg.de