Graupenrisotto

Graupenrisotto (für 4 Personen)

Zutaten:

  • 300 g Bio- Gerstengraupen (bitte 3x waschen)
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 klein gewürfelte Zwiebel
  • 1 gepresste Knoblauchzehe
  • 1 Thymianzweig
  • 3 Lorbeerblätter
  • etwas frischer Salbei in kleine Streifen geschnitten
  • 250 g Cherrytomaten im Ganzen
  • 500g grünen Spargel in schräge Stücke geschnitten
  • 600 ml Gemüsebrühe
  • 200 g Parmesan
  • 20 g Butter
  • Salz und Pfeffer

So wird’s gemacht:

Das Öl in einem Topf erhitzen, Zwiebeln und Knoblauch darin anschwitzen, dann die gewaschenen Graupen (dürfen nicht zu nass sein) dazugeben und mit anbraten. 

Mit Gemüsebrühe ablöschen, aber immer nur so viel dazugeben, dass die Graupen nicht ohne Flüssigkeit sind; Thymian, Lorbeerblatt und Salbei unterrühren. Dann weiter nach und nach mit der Brühe angießen und immer wieder etwas Flüssigkeit reduzieren, also verdampfen lassen. Den Spargel in der Pfanne anbraten und nach Geschmack abschmecken, dann mit den Cherrytomaten zum Risotto geben noch etwas mit garen. Nun noch kalte Butter und Parmesan unterrühren, salzen, pfeffern – und fertig! 

Dazu gibt es noch einen leckeren Krautsalat:

Zutaten:

  • kleiner Weißkrautkopf
  • 200 g kleine schwarze Oliven ohne Stein
  • ½ Bund Koriander,  in kleine Blättchen gezupft und die Stiele hacken
  • Olivenöl
  • Reisessig
  • Salz
  • Zucker
  • Oliven-Orangenöl (hat bestimmt nicht jeder… dann einfach weglassen)

So wird’s gemacht:

kleine Oliven bei 160°C etwa eine Stunde im Ofen trocknen, Kohl in feine Streifen hobeln, in eine Schüssel geben, mit Salz und Zucker bestreuen bis er ein wenig Saft zieht. Nun Essig, Olivenöl und ein wenig Aromaöl zugeben und alles etwas durchkneten. Am Ende die Oliven und den Koriander unterheben.

Nach oben scrollen