Sie sind hier: Aktuelles
Donnerstag, 28. Juli 2016

70-JÄHRIGES JUBILÄUM DER RUDOLF STEINER-SCHULE NÜRNBERG


Liebe Eltern und Freunde der Rudolf Steiner-Schule Nürnberg,

 

 ***

wir feiern das 70-jährige Bestehen unserer Schule!

 

Donnerstag, 29. September - Samstag, 01. Oktober 2016

 

***

 

Donnerstag, 29. September
12.30 - 14.00 Uhr
Öffentlicher Festakt

Liebe Eltern und Freunde der Schule, wir bitten um kurze Mitteilung wegen einer Platzreservierung, wenn Sie  die Veranstaltung besuchen möchten.

 

20.00 Uhr
Friedenspädagogik
Vortrag von Christoph Wiechert, ehem. Leiter der pädagogischen Sektion am Goetheanum in Dornach

 

Freitag, 30. September
Ausflugs- und Projekttag für alle Klassen

 

Samstag, 01. Oktober
Öffentliche Monatsfeier mit Kurzvortrag zum Jubiläum

 

Wir würden uns freuen, dieses besondere Ereignis mit Ihnen zu begehen!

 

 

 

 

Das Blaue Haus sucht...


Wir suchen ab September 2016 zur Unterstützung unseres Teams im Blauen Haus eine/n Kollegen/in für die Mittagsbetreuung (Minijob auf 450€ -Basis).

 

Bitte schicken Sie Ihre Bewerbung per Mail an

 

blaueshaus@waldorfschule-nuernberg.de

 

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

 

 

 

Sommerfest 2016 - Großer Spaß bei perfektem Wetter


13:00 Uhr. Jetzt geht es los. Die ersten Bierkästen beim Kistensteigen werden aufeinandergestapelt und zugleich erklommen. Ein Vater in kurzen Hosen trägt eine rote Bäckersteige über den Hof. Darin: Nachschub für die Cafeteria. Langsam schiebt sich der "Adler" ins Bild auf seiner ersten Runde um die Pausenhöfe. Stilecht mit grünem Bauch und leuchtend-rotem Chassis. Die Waggons wiederum sind quietsch-gelb mit roten Ornamenten. Der dem berühmten Nürnberger "Adler" nachempfundene Zug ist schon selbst eine Legende. Es gibt einen richtigen Bahnsteig, der erklommen werden muss, und Helfer, die beim Ein- und Aussteigen die Hand reichen. Zwar lässt sich auf Bahnsteigseite die Waggon-Seitenwand herunterklappen, ohne ein wenig Kletterei geht es aber nicht. Rasch sind die Sitzreihen voller Kinder mit ihren Eltern, frische Birkenzweige vorne und hinten am Wagen rascheln fröhlich in der sanften Brise.

 

Es ist Sommerfest! Und es ist ein Sommerfest mit gutem Wetter! Man hat das länger nicht gehabt, hier in der Nürnberger Rudolf Steiner-Schule, dass das Wetter zum Sommerfest exakt mitspielt. Dabei ist das so wichtig für dieses Fest, das einfach nur draußen Spaß macht. Mal hat es geschüttet, mal war es brütend heiß. Diesmal ist es genau richtig!

 

Genau richtig etwa, um nicht allzu sehr ins Schwitzen zu kommen beim Erklimmen einer über 6 Meter hohen Metallstange. Man wünscht sich hier Saugnäpfe an den Händen, und barfuß ist Pflicht. Und natürlich genügend Muskelkraft. Der Metallring mit den flatternden Papierbändern oben ist das Ziel, dafür wird kräftig gezogen (Arme!) und geschoben (Beine!). Runter geht es dann mühelos und flott, wie bei der Feuerwehr vorm Einsatz. Unten dämpfen schließlich Heuballen die Rückkunft auf die Erde.

 

Genau richtig auch für die Steakbrater an der "Grillosophia"-Station, wo man sonst bei der Hitze eine robuste Konstitution braucht am Feuer. Das schießt nämlich immer wieder mächtig in die Höhe und lässt die Steaks auf den Punkt garen.

 

Erfahrene Sommerfestbesucher wissen: das hat es früher nicht gegeben. Und deshalb hat Gerald Loy vor vier Jahren entschieden: das wird geändert! Er beschaffte Grills und anderes Equipment, spannte seine Familie ein und sorgt nun in Ergänzung des traditionellen Angebots Pizza aus dem Pizza-Backofen und Bratwürstchen aus Schülerhand für die deftige Unterlage, bevor man sich am Nachmittag Kuchen und Co. widmet.

 

Gerald Loy, Abiturjahrgang 1986, ist ein "Ehemaliger" und ein Beispiel - wie die zahlreichen anderen Ehemaligen beim Sommerfest, die meisten jetzt mit eigenen Kindern – für die große Verbundenheit der ehemaligen Schüler mit ihrer Schule.

 

Philipp, 8, ist zwar kein Schüler an der Schule, sondern mit seinen Eltern zu Besuch, und hat sichtlich Spaß: 13 Kisten hat er insgesamt aufeinandergestapelt und erklettert, bis der Turm mit lautem Krachen in sich zusammenfällt und er sicher im Klettergurt auf die Erde schwebt. "Ziemlich wacklig", fand er die Angelegenheit, aber seine Augen strahlen über den Erfolg.

 

Nebenan zeigt Christian Mohaupt von der Schreiner-Lehrwerkstatt, wie deren neue Spielidee funktioniert: in einem überdimensionalen, langgezogenen, hölzernen "A" auf dem Querbalken stehend, an dem oben lange Seile befestigt sind, lässt er sich von Helfern in alle Richtungen hin und her drehen und bewegen. Eine Vertrauensübung der besonderen Art - die natürlich von vielen Schülern ausprobiert werden will!

 

Theater & Cocktails

 

Eine Premiere feierte das Schattentheater "Maschenka und der Bär" der Klasse 2c. Im Klassenzimmer gab es drei Aufführungen, "und alle waren sehr gut besucht", freut sich Schülervater Marius Schreyer, der beim Spiel dabei war.

 

Jetzt ist Zeit für eine Erfrischung! Die offerierten die Schüler der Klasse 11a. Ein wenig im Durchgang zum Backofen und Blauen Haus, aber dafür umso leckerer, machten Bowle und Fruchtspieße fit für die zweite Halbzeit des Festes.

 

15 Uhr. Jetzt wird getanzt.

Sport- und Musiklehrerin Georgia Singer bietet Volkstänze für jedermann zum Mitmachen an. Im Amphitheater auf dem kleinen Pausenhof nahmen zuvor die Klassen 5a und 5c mit ihren Darbietungen den zahlreichen Zuschauern die Scheu, selbst mitzutanzen - bei Livemusik und leicht erlernbaren Schritten. Der große Jubel am Ende zeugte von dem Spaß, den dieses Sommerfest bot!

 

 

 

 

Wir gratulieren!


Foto: Stephan Hössle
Foto: Stephan Hössle

Geschafft! Die Rudolf Steiner-Schule gratuliert allen Abiturientinnen und Abiturienten herzlich zum bestandenen Abitur!

 

Bei einer Feier im Festsaal der Schule würdigten Vertreter der Schule die Leistungen der Schülerinnen und Schüler ebenso, wie diese selbst ihre 13-jährige Schulzeit Revue passieren ließen.

 

Deutlich wurde während der Feier die intensive Verbindung der Schülerinnen und Schüler mit ihrer Schule, was in der Dankesrede und auch in den ebenso brillanten wie berührenden musikalischen Darbietungen zum Ausdruck kam.

 

Auch die Eltern - die ja in den letzten Wochen sehr gefragt waren zur Unterstützung in vielerlei Hinsicht - warfen einen Blick zurück.

 

Das Kollegium der Rudolf Steiner-Schule wünscht allen Abiturientinnen und Abiturienten das allerbeste für die Zukunft und freut sich immer auf ein Wiedersehen - als dann "Ehemalige". 

 

 

 

 

Der Kindergarten und die Wiegestube suchen...


... eine/n Kinderpfleger/in in Vollzeit (Wiegestube)

und

einen Bundesfreiwilligendienstler (Wiegestube und Kindergarten)

 

mehr Infos bekommen Sie hier!

 

 

 

 

Freie Plätze im Hort!


Im Hort der Rudolf Steiner-Schule gibt es noch

 

freie Plätze
für das kommende Schuljahr 2016/17

 

Falls Sie Ihr Kind anmelden möchten oder Informationen brauchen, wenden Sie sich bitte einfach an Frau Meister: 0911/5986-161

 

Mehr Informationen zum Hort finden Sie außerdem hier!

 

 

 

 

Der Rudolf Steiner-Schulverein Nürnberg e.V. sucht...


... eine ausgebildete

 

Personalfachkraft (m/w)

mit fundierten DATEV-Kenntissen zur Verstärkung der Buchhaltung
in Vollzeit (40 Stunden)

 

Für mehr Infos klicken Sie bitte hier!

 

 

 

 

Das Blaue Haus sucht...


...einen Bundesfreiwilligendienst für das Schuljahr 2016/17

Für Informationen klicken Sie bitte hier!

 

 

 

 

 

"Frankfurter Erklärung" der UNESCO-Projektschulen


Die jüngsten Entwicklungen und gewaltsamen Vorfälle gegenüber Asyl suchenden Mitmenschen haben das Bedürfnis in den UNESCO-Projektschulen Deutschlands generiert, gegenüber der Öffentlichkeit einen klaren Standpunkt zu beziehen und für den Erhalt humanistischer Werte einzutreten. Aus diesem Grund wurde im Rahmen der Jahrestagung der LandekoordinatorInnen und der Bundeskoordination der UNESCO-Projektschulen in Frankfurt/M am 26.02.2016 die folgende Resolution verabschiedet. Wir unterstützen diese Erklärung und veröffentlichen diese deshalb auf unserer Homepage.

 

 "Frankfurter Erklärung der deutschen UNESCO-Projektschulen vom 26.02.2016

 

Die UNESCO-Projektschulen in Deutschland verurteilen die in den letzten Monaten zunehmenden Gewalttaten gegen Flüchtlinge als Verstöße gegen die Menschenrechte und gegen die grundlegenden Werte unserer Demokratie, denen wir als UNESCO-Projektschulen in besonderem Maße verpflichtet sind. 

 

In der derzeitigen aufgeheizten gesellschaftlichen Debatte appellieren wir an alle Beteiligten, zu einem umfassenden toleranten, respektvollen und konstruktiven Dialog zurückzukehren."

 

 

 

Der Kindergarten sucht...


...für September 2016

 

zwei VORPRAKTIKANTINNEN oder -PRAKTIKANTEN bzw. SPSlerinnen/SPSler
im ersten oder zweiten Ausbildungsjahr (39,5 Std.)
oder Berufspraktikanten im Anerkennungsjahr

 

Ihre vollständige Bewerbung richten Sie bitte an

Rudolf Steiner-Schulverein Nürnberg e.V.
Kindergarten
Frau Julia Schmidt
Steinplattenweg 25, 90491 Nürnberg

 

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

 

 

 

 


Krankmeldung per Fax - Druckvorlage


Unter "Downloads" finden Sie ab sofort eine Fax-Vorlage zum Ausdrucken, wenn Sie Ihr Kind krankmelden müssen.

 

Bitte drucken Sie hierfür die Vorlage aus und faxen diese bequem an 0911/5986-200


Während unsere Telefone ab 7.30 Uhr besetzt sind (0911/5986-0), steht das Fax zu jederzeit bereit - allerdings sollte uns das Fax bis spätestens 8.30 Uhr erreicht haben.

 

Natürlich können Sie die Vorlage auch einscannen und uns per Mail zukommen lassen:
info@waldorfschule-nuernberg.de
Betreff: Krankmeldung

 

Gute Besserung!